Používáním webů společnosti Look Forward s.r.o. souhlasíte s tím, že k poskytování služeb, analýze návštěvnosti a cílení reklam používají soubory cookie.


Weg von Schuldenbremse: Hennig-Wellsow schließt sich Grünen an

Die Grünen hatten sich zuletzt für öffentliche Investitionen von 500 Milliarden Euro ausgesprochen. Sie plädierten zugleich für eine Abkehr von der Schuldenbremse. Die designierte Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow lobt dies und fordert indirekt eine Linksregierung.

14.01.2021 00:16
Die Grünen hatten sich zuletzt für öffentliche Investitionen von 500 Milliarden Euro ausgesprochen. Sie plädierten zugleich für eine Abkehr von der Schuldenbremse. Die designierte Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow lobt dies und fordert indirekt eine Linksregierung.
Die Grünen hatten sich zuletzt für öffentliche Investitionen von 500 Milliarden Euro ausgesprochen. Sie plädierten zugleich für eine Abkehr von der Schuldenbremse. Die designierte Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow lobt dies und fordert indirekt eine Linksregierung.
Die Grünen hatten sich zuletzt für öffentliche Investitionen von 500 Milliarden Euro ausgesprochen. Sie plädierten zugleich für eine Abkehr von der Schuldenbremse. Die designierte Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow lobt dies und fordert indirekt eine Linksregierung.
Die Grünen hatten sich zuletzt für öffentliche Investitionen von 500 Milliarden Euro ausgesprochen. Sie plädierten zugleich für eine Abkehr von der Schuldenbremse. Die designierte Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow lobt dies und fordert indirekt eine Linksregierung.
Die Grünen hatten sich zuletzt für öffentliche Investitionen von 500 Milliarden Euro ausgesprochen.

Popište důvod
Hodnocení příspěvku
Načítání dat ...
Chcete smazat komentář?
Ano
Ne
Chcete odeslat stížnost na tuto zprávu?
Ano
Ne